Startseite

5. März 2014 - Optimale Bedingungen für Schülerinnen, Schüler und "Rübchen"

Das Mehrzweckgebäude vollendet das "Zernsdorfer Bildungs-Ensemble" aus Grundschule, Kita, Turnhalle, Sportplatz und Jugendclub in der Triftstraße auf das Beste.Am 5. März 2014 wurde der Bau im Bungalowstil nach rund zehnmonatiger Bauzeit von den Kindern mit Begeisterung freudig in Beschlag genommen. Mit ihnen freuden sich Planer, Baufirmen, Bürgermeister von Königs Wusterhausen, Dr. Lutz Franzke, Mitarbeiter aus der Stadtverwaltung, Ortsvorsteher von Zernsdorf, Harald Wilde, Mitglieder des Ortsbeirates, und, natürlich, die Leiterinnen von Grundschule und Kita, Frau Koch-Gergs und Frau Schulze, über die neuen Räume für die Grundschule Zernsdorf, den Hort und die Kita "Zernsdorfer Rübchen".
Auf rund 460 m² befinden sich zwei Klassenräume, die durch eine mobile Trennwald auch in einen kleinen Saal verwandelt werden können. Drei Horträume, ein Lehrerzimmer und die Teeküche bieten unterschiedliche Nutzungsmöglichkeiten - nicht nur für's Lernen, sondern auch ausreichend Raum für's Spielen und Spaßhaben.

Die "Rübchen"-Kinder bedankten sich mit Tanz und Gesang, angeleitet durch Petra Matthias-Hoffmann, für ihr neues Reich.

14-03-05  Einweihung MZG    14-03-05  Einweihung MZG


14-03-05  Einweihung MZG
Reihe hinten: Harald Wilde, Dr. Lutz Franzke, Raimund Tomczak, Martin Meinert, Reihe davor: Frau Schulze, Frau Koch-Gergs
Den symbolischen Schlüssel zum Gebäude hält Willi Roy in den Händen