Startseite

12. April 2011 - Erster Spatenstich zu einem Einkaufszentrum in Zernsdorf

Viele Jahre, ja schon mehrere Jahrzehnte, träumten die Zernsdorfer von der Verbesserung der Einkaufsmöglichkeiten im Ort. Schon zur DDR-Zeit wurden einzelne Standorte zum Bau einer Kaufhalle ins die Vorplanung einbezogen. Aber immer wieder scheiterte die Erfüllung des Wunsches.

Erst nach dem Verkauf des ehemaligen Schwellenwerksgeländes an die "Wohnen am See" Zernsdorf GmbH wurde ein Projekt geschaffen, in dem eine auch eine moderne Einkaufsmöglichkeit eingeplant ist.
Schon Ende des Jahres 2011 werden die Zernsdorfer in "ihrer Kaufhalle" (neudeutsch - Supermarkt) einkaufen können.
Etwas länger haben sich die Planungen und Genehmigungsverfahren hingezogen. Einige skeptische Einwohner zweifelten am Baubeginn und der Fertigstellung. Was lange währt (in der Vorbereitung!), wird gut - möge dies auch für dieses Bauvorhaben zutreffen.

Am 12. April 2011 erfolgte der symbolische "Erste Spatenstich". 

 

Hier ein paar Eindrücke:

Ansprache des Geschäftsführers Ansprache des Geschäftführers der "Wohnen am See" Zernsdorf GmbH, Colin de Lage

Der Erste SpatenstichDer Erste Spatenstich (von links nach rechts:)
Landschafts-, Straßen- und Tiefbau GmbH Halbe, Geschäftsführer Andreas Wenzel
Stadtverwaltung Königs Wusterhausen, Kämmerer Jörg Perlick
Ortsvorsteher Zernsdorf, Harald Wilde
"Wohnen am See" GmbH, Geschäftsführer Colin de Lage
Saller Gewerbebau, Stefan Meyer
"Wohnen am See" GmbH, Geschäftsführer Arnold Onnebrink